Analogschalter, Pegelwandler, Optokoppler, Relais

Unser umfangreiches Produktportfolio im Bereich der MSR-Technik enthält unter anderem aktive und passive Analogschalter sowie Relais mit Goldkontakten. Der Schalter OT10 etwa kommt ohne zusätzliche Hilfsenergie aus und sorgt für ein zuverlässiges kontaktloses Schalten von sehr kleinen Signalen bis zu ±150 V/100 mA. Angesteuert wird er über einen potenzialtrennenden Optokoppler. Verglichen mit handelsüblichen Relais zeichnet er sich durch einen immer konstanten Kontaktwiderstand sowie kurze Schaltzeiten aus. Darüber hinaus funktioniert er ohne Kontaktprellen oder Verschleiß. Die Geräte werden für Steuerspannungen von 5 oder 24 V geliefert und können montagefreundlich auf Tragschienen TS35 aufgerastet werden.

  • Analogschalter OM2

    zweikanaliger Analogschalter, ein Wechsler pro Kanal, Potenzialtrennung zwischen Ansteuerung, “Kontakt” und Versorgung, kein Kontaktprellen, sehr kurze Schaltzeiten, kein Verschleiß, gleichbleibender Kontaktwiderstand

    Der zweikanalige Analogschalter wurde für Anwendungen entwickelt, bei denen die Qualität von Relais zum Schalten von Signalen, wie Soll- und Messwerten nicht ausreicht. Sie eignen sich zum kontaktlosen Schalten von uni- und bipolaren Signalen bis 15V/30mA. Alle „Kontaktanschlüsse“ sind mit einer Schutzbeschaltungen versehen, die den Analogschalter vor Zerstörung durch Spannungsspitzen schützten. Die Schaltzustände werden durch LED in der Gerätefront angezeigt.

  • Goldkontakt-Relais RM2

    zwei Goldkontakt-Relais mit je einem Wechsler, hermetisch dichte Relais, hohe Zuverlässigkeit, niedrige Prellzeit, niedriger Kontaktwiderstand mit hoher Langzeitkonstanz, Steuerspannungen 24Vac/dc und 230Vac

    Im Gerät sind zwei hochwertige Relais mit je einem Wechsler eingebaut. Die Kontakte sind als Doppellinien-Goldkontakte ausgeführt und eignen sich besonders zum Schalten kleiner Leistungen (Sollwerte, Messsignale usw.). Die Schaltzustände werden über LED angezeigt.

  • Leistungsoptokoppler OT4

    Laststrom 3A auch bei max. Umgebungstemperatur, Vervielfachung der Lastströme durch Parallelschaltung, kurzschlussfest, schmale Bauform 6,2mm

    Die Optokoppler eignen sich zum kontaktlosen Schalten von Ventilen, Bremsen, Gleichstromschützen und anderen 24V-Lasten. Bei größeren Lasten kann der Ausgangsstrom durch Parallelschalten von Ausgängen vervielfacht werden. Durch eine LED wird der Schaltzustand signalisiert.

  • Leistungsoptokoppler VM5

    vierkanalige Leistungsoptokoppler, Laststrom 3A auch bei max. Umgebungstemperatur, Vervielfachung der Lastströme durch Parallelschaltung, kurzschlussfest

    Die vierkanaligen Optokoppler eignen sich zum kontaktlosen Schalten von Ventilen, Bremsen, Gleichstromschützen und anderen 24V-Lasten. Bei größeren Lasten kann der Ausgangsstrom durch Parallelschalten von Ausgängen vervielfacht werden. Durch LED werden die Schaltzustände signalisiert.

  • Optokoppler OT1 + OT2

    Frequenzen bis 200kHz (OT1) und 500kHz (OT2), Schaltflanken 0,1…0,25µs, Gegentaktausgang 100mA, schmale Bauform 8,4mm (OT1) und 6,2mm (OT2)

    Bei einem Optokoppler handelt es sich um ein Bauelement zur Übertragung eines Signals zwischen zwei Stromkreisen, die galvanisch voneinander getrennt sind. Als optischer Sender dient in der Regel eine Leucht- (LED) oder Laserdiode (LD). Eine Fotodiode oder ein Fototransistor fungiert als Empfänger. Beide Komponenten sind dabei in einem lichtundurchlässigen Gehäuse untergebracht und untereinander optisch gekoppelt. Optokoppler können sowohl digitale als auch analoge Signale übertragen und sind zu unterscheiden von Halbleiterrelais, Gabelkopplern oder Lichtschranken.

  • Passiver Analogschalter OT10

    keine Versorgungsspannung erforderlich, potenzialfreier Wechsler, Signale von 1mV…±150V max.100mA, kein Kontaktprellen, kurze Schaltzeiten, kein Verschleiß, gleichbleibender Kontaktwiderstand, schmale Bauform 6,2mm

    Die passiven Analogschalter eignen sich zum kontaktlosen Schalten von uni- und bipolaren Signalen, ohne zusätzliche Hilfsenergie. Der Schaltzustand wird durch eine LED angezeigt. Die „Kontaktanschlüsse“ sind mit Schutzbeschaltungen versehen, die den Schalter vor Zerstörung durch Spannungsspitzen schützen.

  • Pegelumsetzer HM1 + HM2

    vierkanalige Pegelumsetzer, bis 200kHz, hoher Eingangswiderstand (100kΩ), HTL-Ausgang (HM2)

    Vierkanalige Pegelumsetzer, die 5V (z.B. TTL) oder hochohmige 24V-Signale umsetzen auf 24V/100mA. Dabei arbeiten die Geräte HM1 mit plusschaltenden und die Geräte HM2 mit gegentaktschaltenden (HTL, push/pull) Ausgängen. Sie sind kurzschlussfest und gegen Störungen geschützt. Die Schaltzustände werden durch LED angezeigt.

  • Pegelumsetzer HM11

    Pegelumsetzer RS422 ⇒ 24V (HTL) oder 5V (TTL), dreikanalig, bis 500kHz, Potenzialtrennung Ein- / Ausgang, schmale Bauform

    Dreikanalige Pegelumsetzer, die RS422-Impulse nach 5V (TTL) bzw. 24V (HTL) umwandeln. Die RS422-Eingänge sind von den Ausgängen und der Versorgungsspannung galvanisch getrennt. Schaltungstechnisch sind die Ausgänge gegen externe Störeinflüsse geschützt. Der Schaltzustand der Kanäle wird durch je eine LED in der Gerätefront angezeigt.

  • Pegelumsetzer HM13

    Pegelumsetzer 24V (HTL) oder 5V (TTL) ⇒ RS422, dreikanalig, bis 500kHz, Potentialtrennung Ein- / Ausgang. schmale Bauform

    Dreikanalige Pegelumsetzer, die 5V (TTL) bzw. 24V (HTL) Signale in RS422 umwandeln. Die Ausgänge sind von den Eingängen und der Versorgungsspannung galvanisch getrennt. Schaltungstechnisch sind die Ausgänge gegen externe Störeinflüsse geschützt. Die Schaltzustände werden durch LED in der Gerätefront angezeigt.

  • Pegelumsetzer HM14

    Pegelumsetzer 24V (HTL) bzw. 5V (TTL) ⇒ 5V (TTL), dreikanalig, bis 500kHz, Potenzialtrennung Ein- / Ausgang, schmale Bauform

    Dreikanalige Pegelumsetzer, die 5V oder 24V-Signale nach 5V (TTL) umsetzen. Die Ausgänge (5V/TTL) werden intern versorgt und sind von den Eingängen und der Versorgungsspannung galvanisch getrennt. Sie sind schaltungstechnisch gegen externe Störeinflüsse geschützt. Die Schaltzustände werden durch LED in der Gerätefront signalisiert.

  • Relais-Baustein RM3

    zwei Relais mit je einem Wechsler, Transistorstufe zur Relaisansteuerung, Steuerspannung 10…30Vdc, geringe Ansteuerströme 0,5…1,5mA, Spulenspannung 20…30Vdc

    Der Baustein enthält zwei Relais mit je einem potenzialfreien Wechsler, belastbar mit 1.000VA, max. 250Vac bzw. 24V/1,5Adc. Die integrierten Transistortreiber ermöglichen die Ansteuerung durch Elektronikausgänge, die nur geringe Ansteuerleistungen zulassen. Die Schaltzustände werden über LED in der Gerätefront angezeigt.

You've just added this product to the cart: